Daniel Radcliffe spielt die Hauptrolle im GTA-Film Bild: getty images

Gamechanger

Daniel Radcliffe spielt die Hauptrolle im GTA-Film

Die britische BBC produziert ein TV-Drama um die Entstehungsgeschichte von Rockstar Games’ GTA-Reihe. Harry Potter-Star Daniel Radcliffe spielt die Hauptrolle.
Daniel Radcliffe nimmt das Zepter in die Hand, denn der Harry Potter-Mime spielt in Gamechanger den Rockstar-Gründer und -Präsidenten Sam Houser, so der Hollywood Reporter. Basierend auf David Kushners Buch Jacked: The Outlaw Story of Grand Theft Auto geht’s thematisch um die Entstehung der GTA-Reihe – die seit dem Erstling aus dem Jahr 1997 ein Garant für mal mehr, mal weniger heftige Skandale ist. Während der 2004er Ableger San Andreas beispielsweise mit einem versteckten Mini-Sexgame für Ärger beim prüden Teil der Bevölkerung sorgte, war es zum Release von GTA 1 noch die explizite Gewaltdarstellung. Vor allem Anwalt Jack Thompson fühlte sich vom Pixelblut geärgert, weshalb er im GTA-Film den Widersacher des Entwicklers gibt. Wer den besorgten Juristen verkörpern wird, ist noch nicht raus.

Dafür steht der Regisseur bereits fest: Owen Harris (Misfits) wird Gamechanger inszenieren, das Drehbuch steuert James Wood bei. Ein bisschen Verwirrung gibt’s noch hinsichtlich der Namenswahl. Erst sollte der Film schlicht als Rockstar Games über die Fernseher flimmern, jetzt soll er laut Polygon Gamechanger heißen – gut möglich aber, dass sich der Titel bis zur Ausstrahlung nochmal ändert. Die Dreharbeiten sollen noch im April starten.

Hier geht's zu unserem GTA 5-Test.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von und dem entertainweb-Team