The Irishman: Joe Pesci spielt doch mit Bild: Getty Images
Der neue Film von Martin Scorsese

The Irishman: Joe Pesci spielt doch mit

Martin Scorsese ließ nicht locker: Obwohl sich Joe Pesci regelrecht gegen eine Rolle in The Irishman wehrte, spielt er jetzt doch mit. Damit hat Scorsese seinen Traumcast zusammen.
Martin Scorseses letzter Film Silence ist zumindest in finanzieller Hinsicht ziemlich gefloppt. Dass sein nächstes Projekt besser ankommt, ist aber wahrscheinlich, schließlich dreht er mit The Irishman einen klassischen Mafia-Film. Robert DeNiro und Al Pacino werden aller Wahrscheinlichkeit nach die Hauptrollen übernehmen, Harvey Keitel ist ebenfalls an Bord und auch Joe Pesci hatte Scorsese für die Rolle eines Mafiabosses eingeplant. Problem: Pesci hatte die Schauspielerei längst an den Nagel gehängt und seinen Ruhestand nur höchstselten unterbrochen. Nach einigen Dementi hat er jetzt aber doch unterschrieben, wie Deadline berichtet.

Wie Scorsese Pesci überzeugt hat, ist nicht bekannt. In jedem Fall wird The Irishman von Auftragsmörder Frank Sheeran (Robert DeNiro) handeln, der 25 Morde begangen haben soll – unter anderem soll er im Auftrag der Mafia auch den amerikanischen Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (Al Pacino) ermordet haben. Nur wurde Jimmys Leiche nie gefunden und obwohl Sheeran kurz vor seinem Tod gestand, den Mord begangen zu haben, wirft der Fall bis heute viele Fragen auf.

Die Dreharbeiten zu The Irishman sollen im August 2017 beginnen und vermutlich bis Ende des Jahres andauern. Eine weitere Besonderheit am neuen Scorsese-Film: Netflix hat sich die Rechte daran gesichert, weshalb The Irishman weltweit direkt beim VoD-Anbieter startet. Dass der Film zumindest in ausgewählten US-Kinos laufen wird, ist aber nicht ausgeschlossen.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team