Das Kurt-Cobain-Soloalbum hat einen Release-Termin Bild: Universal Pictures Home Entertainment
Datum

Das Kurt-Cobain-Soloalbum hat einen Release-Termin

Kurt Cobains erstes Soloalbum steht an – soweit bekannt. Jetzt steht der Release-Termin fest. Die ursprünglich angepeilte Veröffentlichung im Sommer verpasst die Scheibe aber.
Der Grund, dass es Kurt Cobains Soloalbum 21 Jahre nach seinem Tod auf den Markt schafft, ist Brett Morgen. Der Regisseur von Montage of Heck fand das Material während seiner Recherche zu seiner Cobain-Dokumentation. Morgen hatte den Schlüssel für Kurts Privatarchiv von dessen Witwe Courtney Love erhalten und sich durch massenweise unveröffentlichtes Archivmaterial gearbeitet. Dabei ist er natürlich auch auf Audiomaterial gestoßen, das teilweise schon in Montage of Heck zu hören war und jetzt – zusammen mit weiteren Aufnahmen – als Album erscheint.

Neben Songs – darunter ein Beatles-Cover – und Audio-Montagen wird sich sogar ein Comedy-Sketch auf der Scheibe finden. Nachdem das Album eigentlich schon im Sommer erscheinen sollte, datiert Morgen die Veröffentlichung nun auf den 6. November 2015. Zeitgleich erscheint auch die US-Version der Montage of Heck-Blu-ray.

Brett Morgen gegenüber Billboard zur Platte: „Es fühlt sich an, als würde man Kurt dabei zuhören, wie er in seinem Wohnzimmer sitzt und an Songs arbeitet.“

Hier könnt ihr schon mal unsere Kritik zu Montage of Heck lesen.



Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team